Beiträge kategorisiert “Allgemein”

Zeltlager 2018

Am 01. und 02. September 2018 findet das jährlich Zeltlager statt. Nähere Informationen findet ihr in der Ausschreibung:

Ausschreibung Zeltlager 2018

Viele Medaillen beim Samurai-Cup

Am 11. Juni fand der diesjährige Samurai-Cup statt. In der U18 starteten für den JC Weyhe Finja Bollmann, Louisa Volland, Antonia Volland und Erik Albrecht. Unterstützt wurden unsere Kämpfer zudem von Arne Glitz und Lennart Bruns. Da die U18 als letzte Altersgruppe startete und somit keine Mattenfläche zum Aufwärmen zur Verfügung stand, fiel das Aufwärmen etwas gekürzt aus, reichte mit Blick auf die Ergebnisse dennoch aus.

Den Anfang machte Erik. In seiner Gewichtsklasse musste er gegen drei weitere Kämpfer antreten. Nach anfänglichen, kleinen Problemen konnte er seinen letzten Kampf schon nach sechs Sekunden für sich entscheiden und erreichte somit einen guten dritten Platz. Weiter ging es mit den Kämpfen von Finja. Sie konnte ihren ersten Kampf ebenfalls nach kurzer Zeit mit einer schönen Technik für sich entscheiden und freute sich über einen zweiten Platz. Spannend wurde es in der gemeinsamen Gewichtsklasse von Antonia und Louisa. Antonia hatte bereits ihren ersten Kampf gewonnen. Nun stand das vereinsinterne Duell der beiden Schwestern an. Bei der diesjährigen Landesmeisterschaft konnte sich Antonia noch über einen Sieg freuen, doch diesmal zeigte Louisa, dass mit ihr nicht zu spaßen ist und holte sich souverän den Sieg. Da in ihrer Gewichtsklasse jeder einmal gewonnen und einmal verloren hatte, entschied am Ende die jeweilige Dauer des Kampfes bis zum Sieg über die Platzierungen. So konnte sich Louisa über einen verdienten zweiten Platz freuen und Antonia schaffte es sogar auf den ersten Platz.

Alle Kämpfer und Betreuer waren mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden und freuen sich schon auf das nächste Turnier. :)

   

 

Aktualisierung des Internetauftritts

Hallo !

Ich habe die Startseite ausgemistet. Ältere Bilder habe ich in die Rubrik Fotos integriert, sortiert nach dem entsprechenden Jahr.

Ab 2018 werden die aktuellen Berichte in die neue Rubrik “News” überführt. Damit soll sicher gestellt werden, dass die Startseite sich
auf Aktuelles beschränkt. Zusätzlich wurde ein Hinweis zu den Anfängerkursen ergänzt.

Weiterhin viel Spaß !

Thomas

…weil Judo mehr als nur ein Sport ist

Viele unserer Judoka machen bereits seit vielen Jahren Judo. 2017 wurde erneut vom Bremer Judoverband all diesen Judoka die Möglichkeit gegeben, in einem 30-stündigen Lehrgang zu lernen, wie man es schafft diese Leidenschaft zum Judo jüngeren Kindern zu vermitteln, oder besser gesagt zu lernen, wie man es schafft ein guter Co-Trainer zu sein.

Bereits nach dem ersten Lehrgangstag war klar, dass diese Gruppe sich nicht nur auf der Matte gut versteht und am Ende des Lehrgangs stand fest: es soll ein weiteres Treffen im nächsten Jahr organisiert werden!

Auch vom JC Weyhe nahmen drei Judoka am Co-Trainer Lehrgang teil. Finja, Antonia und Erik stehen seit fast zehn Jahren selbst auf der Matte und helfen bereits beim Trainieren unserer Anfängergruppe am Donnerstag. So haben die drei die Möglichkeit, ihr neu gewonnenes Wissen vom Lehrgang in der Praxis umzusetzen.

Dass ein Treffen mit allen Co-Trainern gar nicht so einfach zu organisieren ist, merkten wir schnell. Bereits das Organisieren einer Halle stellte sich als kompliziert raus. Umso größer war die Freude, als dann endlich feststand, dass wir die Halle bei uns in Weyhe nutzen dürfen.

Leider konnten nicht alle Co-Trainer des vergangenen Jahres bei dem Treffen am 10. Mai dabei sein, die Stimmung bei allen Anwesenden war dennoch von Anfang an super gut. Nach einer lockeren Partie Fußball ging es mit Kämpfen im Stand und Boden weiter. Doch Judo ist eben mehr als nur ein Sport und so durften auch einige Runden „Werwolf“ und eine Muffin-Pause nicht fehlen:) 

Abschließend lässt sich sagen, dass uns die Co-Trainerausbildung zu guten Freunden gemacht hat, und auch dieses Treffen uns viel Freude bereitet hat. Weitere Treffen sind bereits in Planung…

Die Co-Trainer bei ihrem Wiedersehen im Mai

Von links: Ole, Robin, Jackie, David, Florian, und vom JC Weyhe: Erik, Antonia und Finja